Alles rund um Schmuck

Das Wort Schmuck stammt aus dem altgermanischen Sprachgebrauch für Dinge wie zum Beispiel besondere Kleidung, in welche man sich hinein schmiegen konnte. Seit es Menschen gibt werden kleinere Gegenstände dafür benutzt den Körper zu schmücken um das äußere Erscheinungsbild positiv zu verändern. Das Aussehen aufwerten können verschiedene Schmuckdinge die vorrangig an Körperstellen getragen werden welche gut sichtbar sind. Besonders beliebt beim tragen von schönen Schmuckstücken ist der Hals, beide Handgelenke, alle Finger, beide Füße in offenen Schuhen und alle Bereiche des Kopfes.

Es gibt speziellen Schmuck der vorwiegend von Frauen getragen wird, darunter zählt Fußschmuck, Haarschmuck, Brillenketten und selbstklebender Hautschmuck.

Männer dagegen bevorzugen als schmückendes Element, Armbänder, Schmucktücher für Anzüge, Krawatten für Hemden, Gürtel mit ausgefallene Buckles und edle Uhren die es auch als Taschenuhr gibt.

Schmuck wie Halsketten, Piercingringe und Stecker direkt in die Haut gestochen, Fingerringe und nur zeitlich begrenzt sichtbare Henna Tattoos werden gern von beiden Geschlechtern gut sichtbar getragen um sich selbst ein individuelles Aussehen zu verleihen.

Für schmückendes Beiwerk wurden schon früher Steine, edle Metalle, Glas und Holz verwendet. In der heutigen Zeit wird auch gern Modeschmuck aus Kunststoff, Edelstahl und hochwertigen Stoffen benutzt. Echter Schmuck aus Silber und Gold kann auch als Geldanlage dienen da diese Materialien immer einen gewissen Wert behalten.

Kleine handgemachte oder auch in Serien hergestellte Schmuckstücke gelten als ideales Geschenk für viele Anlässe welches auch ohne praktischen Nutzen sozusagen als Zierde oder Glücksbringer sehr beliebt sind. Als zusätzliches modisches Accessoire wird auch leicht außen an der Kleidung ansteckbarer Schmuck angeboten der eine Botschaft vermitteln kann oder als Werbung verwendbar ist.

Schmuck Auswahl * HIER

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / * Werbelinks Kennzeichnung / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar