Armbanduhr mit Motorrad

Armbanduhr mit Motorrad. Wer in seiner Freizeit gern Motorrad fährt der zeigt das auch oft durch seine Kleidung und Schmuck den es auch als Herrenuhr und Damenuhr gibt. Viele Biker fahren aus Überzeugung eine bestimmte Motorradmarke und identifizieren sich mit dieser auch dann, wenn sie gerade mal nicht mit ihrem Zweirad unterwegs sind. Ich kenne viele Motorradfahrer in meinem Umfeld, welche Armbanduhren tragen welche auf dem Ziffernblatt mit einen Markennamen oder eine bestimmte Fahrzeug bedruckt sind.

Motorräder sind einspurige Fahrzeuge mit Motor welche nur zwei Räder haben und Platz für ein bis zwei Personen bieten können. Durch das sehr geringe Gewicht im Verhältnis zur Motorleistung sind Sportmaschinen mit Verkleidung und auch Chopper sehr schnell in der Beschleunigung.

Die Entwicklung von motorisierten Zweirädern begann 1890 mit der Erfindung der Dampfmaschine und ermöglichte so den Bau von modernen Motorrädern mit Verbrennungsmotoren, so wie wir sie heute kennen. Traditionelle Hersteller welche die Motorradentwicklung stark prägten sind Harley Davidson, DKW, NSU, Triumph und BMW.

Ein tolles Hobby möchte man auch immer durch seinen Kleidungsstil und die Wahl des Schmuckes zeigen welchen man auch als Chronograph oder klassische Armbanduhr trägt. Deshalb gibt es sehr moderne Quarzuhren mit analoger und digitaler Anzeige die mit Motorradnamen oder Bilder von Bikes bedruckt sind. Elektrische und mechanische Bikeruhren fürs Handgelenk werden vorwiegend in den Farben schwarz, und silber angeboten wobei das abgebildete Motorrad auch in rot, gelb, blau und grün zu sehen sein kann. Bekannte Motorradmarken die auf Armbanduhren abgebildet werden sind Gold Wing, BWM, Honda, KTM, Suzuki, Yamaha, Dukati, Harley Davidson, DKW und auch Kawasaki. Exoten und Ost-Bikes wie MZ und Schwalbe werden ebenfalls für stylische Bikeruhren verwendet die es für Männer, Frauen und Kinder gibt.

Da von Motorradfahrer am Handgelenk getragene Uhren sehr widerstandsfähig sein müssen, sind diese oft besonders Vibrationsfest, Schlagfest und Wasserdicht. Für eine bessere Ablesbarkeit der Uhrzeit ist das Ziffernblatt extra hell beleuchtet und mit gut ablesbaren Zahlen oder Zeigern ausgestattet. Zusatzfunktionen wie Datum, Stoppuhr und Telefonbuch sind ebenfalls bei einigen Motorradfahreruhren leicht bedienbar integriert.

Als Materialien für Bikeruhren wird vorwiegend edel legiertes und lackiertes Metall, Titan und auch besonders robuster Kunststoff verwendet.

Mir persönlich gefallen auch neutrale und von Markennamen unabhängig aussehende Uhren sehr gut, welche auf dem Ziffernblatt ein Tachometer oder Drehzahlmesser aufgedruckt haben. Eine Uhr die auch beim Roller oder Motorrad fahren getragen werden soll, muss immer Wasserdicht sein und eine gut ablesbare Anzeige haben.

Armbanduhr mit Motorrad Motiv * HIER

Letzte Aktualisierung am 8.02.2022 / * Werbelinks Kennzeichnung / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar